Wissenswertes zum Thema Energy Drinks

Typischerweise enthält ein Energy-Drink mindestens einen oder mehrere der folgenden Bestandteile: (je nach Marke kann dies unterschiedlich sein)
Zucker, Kohlensäure, Koffein, Taurin, Glucuronolacton, Vitamine, Minerals,
Natürlich, naturidentische oder synthetische Aromen, Farbstoffe, Wasser

Monster Energy Drink

Die Wirkung von Energy Drinks ist immer noch umstritten. Viele Kritiker sind der Meinung, dass zu viel Koffein in den Drinks enthalten ist. Die Hersteller meinen man könnte die Leistung dadurch verbessern. Viele Ärzte sind da einer anderen Meinung. Es könne eine Gefahr bestehen beim einnehmen der verschiedenen Zutaten. So haben viele Energiedrinks nicht nur Koffein sondern auch Taurin Guarano oder andere Stoffe enthalten. Angeblich kann durch Taurin eine Leistungssteigerung festgestellt werden. Wahrscheinlich ist das auch hier wie so oft, dass man verschiedene Stoffe einfach nicht mixen sollte und sie im Einzelnen eingenommen nur in der falschen Dosierungen eine Gefahr darstellen. Nur die Dosis macht das Gift zu Gift.

Nach aktuellen Studien zufolge kann eine gesteigerte geistige Leistungsfähigkeit für einen gewissen Zeitraum festgestellt werden. Das spiegelt sich vor allem in der Reaktionszeit wieder. Zum Beispiel wenn Entscheidungsaufgaben getroffen werden müssen.

Die sportliche Leistung kann zum Teil ebenfalls positiv durch Energy-Drinks beeinflusst werden. Dies bezieht sich vor allem auf die Muskelkraft. So wird mit Energiedrinks hauptsächlich als Energiequelle für den Alltag geworben.

Weitere Untersuchungen zeigten einen messbaren Einfluss des Energy-Drinks auf die Herzmuskelarbeit.

Auch bei Fahrradfahrern wurde ein Test mit Energiedrinks durchgeführt und ein positives Ergebnis festgestellt. Die Aufrechterhaltung der Geschwindigkeit war wesentlich besser als zuvor.

Eine Person von ca. 70 kg und ein Meter 70 größte sollte am Tag auf keinen Fall mehr als 400 mg Koffein zu sich nehmen. Das Bundesinstitut für Risikobewertung warnte vor Gesundheitsrisiken. Die Warnhinweise auf der Verpackung sind so beschrieben, dass der Verzehr von großen Mengen solcher Getränke in Verbindung mit körperlichen Aktivität oder mit dem Genuss von Alkohol schädliche Wirkungen haben kann. Insbesondere für Kinder, Schwangere, stillende Frauen und koffeinempfindliche Personen. Die größte Gefahr liegt in einer Herzrhythmusstörung, Krampfanfällen oder Nierenversagen, besonders in Verbindung mit Alkohol oder Sport. Man muss ja nicht gleich eine ganze Energy Drink Palette auf einmal trinken!

Achten Sie also stets darauf welche Energy Drinks Sie trinken und vor allem wie viel davon, denn nur die Dosis oder auch die Mischung macht das Gift zum Gift!

Advertisements